Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
installation:derletzteaktdeskaltenkrieges [2019/04/13 12:38]
admin [Der letzte Akt des kalten Krieges]
— (current)
Line 1: Line 1:
-===== Der letzte Akt des kalten Krieges ===== 
-oder die Leere aus der Geschichte.\\ 
- 
- 
-Der kalte Krieg endete mit dem Fall der Berliner Mauer. Aber damit warern nicht alle "​kampfhandlungen"​ beendet. So musste der Abriss des feudalen Berliner Stadtschlosses rückgängig gemacht werden, dass damit der komunistische Volkspalst weichen muss war nur konsequent. 
-Da der Abriss des Schlosses 1950 unbestreitbar eine propaganda Aktion des DDR Regimes war, war für die Gewinner des kalten Krieges ein Abriss des Palastes der Republik somit nicht nur legitim sondern auch unumdingbar. Dieser Geschichts Revanchismus wurde in den letzten 13 Jahren vollzogen. 
-Das damit natürlich nicht wieder alles beim "​alten"​ ist sieht man nicht nur an der verqueren Diskusion über die Neunutzung des Gebäudes. Vielmehr wird diese auslöschen der DDR Geschichte immer wieder einen unangenehmen Beigschmack erzeugen. 
-Entsprechend ist zu befürchten,​ dass ein verfehlter Umgang mit Geschichte, nicht mit Humboldschen Humanismus, sondern mit schwer belasteter Raubkunst gefüllt wird. 
- 
-Der Künster Wolfgang Spahn hat nun diesen Rückbau sowie den Wiederaufbau fotographisch über all die Jahre dokumentiert und festgehalten. Hunderte Diapositive entstanden so, seit 2006, über den Abriss des Palastes der Republik sowie wie über den Neubau des Schlosses. 
-Mit der Installation "Der letzte Akt des Kalten Krieges"​ wir nun eine klassische Multivision mit diesem Material umgesetzt. So werden mit jeweils drei Überblenprojektionen diese Bilder sowohl in chronologischer als auch in umgekehrter reihenfolge gezeigt. Da sowohl der Rückbau sowie der Aufbau gleichermasen viel Raum gegeben wird entsteht somit visuell ​ eine unendliche Wiederholung des Auf und Rückbau des Schlosses sowie des Palates. Also eine Zeitschleife in der der Palast sowie das Schloss immer wieder entstehen und vergehen. 
-Quasie als Sichtbarmachung für den Geschichts Revanchismus wird die Geschichte permanent wiederholt. 
- 
-Zusätzlich dient eine weise Pyramide als Projektionsfläche. Dieses Gebäude symbolisiert nicht nur die ehwigkeit der Architecktur sondern ist auch als Grabstätte für die Auferstehung gebaut. Als Symbolic bezieht sich die Pyramide auf das Humboldforum das in das Schloss einziehen soll. So klingt die problematische Auseinandersetztung mit Raubkunst damit an. 
- 
-Auch bietet eine aufgeklappte,​ fragmentierte und leere Pyramide eine perfecte Projektionsfläche. Sie steht symbolisch 
- 
-Seit anfang der 90er arbeitet der Künstler Wolfgang Spahn mit miniatur Dia Malerei. So werden mittels feinster Pinsel und scharfer Messer und Nadeln diese Dias übermahlt und überarbeitet. Meist wird mittels dieser analogen Bildbearbeitung Bildinformationen ergänst oder speziefische deteisl herforgehoben. Diese Verfremdung als ergänzung der Fotographie lehnt sich an der klassischen Malerei an und bringt künstliche Bildgebende Verfahren wieder zu ihrem Uhrsprung zurück. 
- 
- 
-Dia Photografie ​ 
- 
- 
- 
- 
- ​natürlich auch auf die Nutzung des neuen Gebäudes, umstrittene Raubkunst in dem neuen Schloss auszustellen. 
- 
-Fotographie ist das Medium das das Schloss von Anfang an begleitet hat. 
- 
- 
-der Lauf der Dinge - Fischli und Weiß 
- 
-remidialsoisierung des Klanges 
-Flusseres Apparatus ​ 
- 
- 
----- 
-==== Links ==== 
-- [[https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Berliner_Schloss]]\\ 
-- [[https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Palast_der_Republik]]\\ 
-- [[https://​en.wikipedia.org/​wiki/​Reversal_film]]\\ 
- 
- 
- 
----- 
  



Wolfgang Spahn is a visual & sound artist based in Berlin. His work includes interactive installations, performances of light & sound and miniature-slide-paintings. His art explores the field of analogue and digital media and focuses on both their contradiction and their correlation.



OPEN HARD- & SOFT-WARE

TEACHING

Miscellaneous

Old Web-Side
In Progress


Credits
Contact

© 2018-19 Wolfgang Spahn. All Rights Reserved.